Neue Öffnungszeiten!

Gültig ab dem 16.10.2017

Alle Öffnungszeiten findet ihr hier!

Damit ihr nichts verpasst, meldet euch doch für unseren Newsletter an:

 

13 Projekte Titel

Unsere Projekte

Nur einen Katzensprung vom Hauptbahnhof entfernt soll im Umfeld und Aufwind der jungen Bewegungskunst ein Raum kreativer Entfaltung entstehen, der Kunst, Kultur und Freizeit spielerisch und unkonventionell miteinander vernetzt. So vielseitig, wie Parkour selber ist, so abwechslungsreich wird auch der Alltag in und um Die Halle.

OPEN SESSIONS, KURSE UND WORKSHOPS:

Freie Trainingszeiten laden zum Kennenlernen und Austauschen ein wobei neuen Ideen stets ein Raum geboten wird. In dieser Zeit gibt es nur eine Regel: Jeder darf mitmachen! Ob jung oder alt, Anfänger oder Fortgeschrittener: Erfahrene Traceure und Freerunner geben in Kursen und Workshops ihr Wissen weiter und helfen beim sicheren und nachhaltigen Training. Damit der Körper mitspielt gibt es auch Kurse, die besonders Kraft und Balance schulen.

HOCH HINAUS

HOCH HINAUS

Bei unseren Veranstaltungen kann man auch draußen Hallenluft schnuppern.
MEHR ALS PARKOUR

MEHR ALS PARKOUR

In Kursen und Workshops geben wir auch anderen Bewegungskünsten einen Raum.
FREUNDE UND FAMILIE

FREUNDE UND FAMILIE

Parkour ist mehr als nur Sport. Es ist Gemeinschaft, Philosophie und Lebensweg.
  • 1

Schulsport

13 Projekte klein4Jetzt wird das Schulturnen entstaubt! DIE HALLE schafft mit pädagogisch geschultem Personal eine breites Angebot für den Sportunterricht. Ob einmaliger Besuch oder langfristige Kooperation, DIE HALLE bietet jeder Klasse eine einmalige und abwechslungsreiche Erfahrung. Und damit es damit nicht getan ist, bringen wir auch gleich den Lehrern bei, wie man Parkour in die Turnhalle bringt. Keine Zeit? Kein Problem, wir kommen gerne auch an eure Schule!

INTEGRATION DURCH SPORT

Ein Herzensprojekt und Schwerpunkt unserer Arbeit waren und sind Projekte zur Integration von Geflüchteten, Menschen mit Migrationshintergrund und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Seit 2016 sind wir Stützpunktverein des DOSB für Integration durch Sport und jetzt auch nominiert für den Deutschen Integrationspreis. So konnten wir während der ‘Live Free, Run Free - Refugee Parkour Sessions’ 2015  Kindern und jungen Erwachsenen die Möglichkeit geben, Parkour zu erlernen, über Bewegung vielfältige Erfahrungen zu machen und Kontakte zu knüpfen. Ende 2016 werden wir im Projekt ‘kNOw OBSTACLES’ gemeinsam mit jungen Geflüchteten Parkourhindernisse bauen und meistern. Aktuell steht mit dem Bewegungstheater-Projekt ‘Salon International’ neben dem sportlichen Aspekt vor allem die choreographische Dimension von Bewegung im Raum und deren Präsentationsformen auf der Bühne im Mittelpunkt.

LIVE FREE, RUN FREE

LIVE FREE, RUN FREE

Grenzen überwinden Lernen. Bei Live Free, Run Free können junge Geflüchtete in der Hallengemeinschaft Parkour trainieren.
SALON INTERNATIONAL

SALON INTERNATIONAL

Westliche Bewegungskultur trifft auf Herkunftskulturen: Bei dem Theater-Projekt überwinden wir gemeinsam mit Geflüchteten physische und kulturelle Hürden.
kNOw OBSTACLES

kNOw OBSTACLES

Bei kNOw OBSTACLES lernen Jugendliche mit Fluchterfahrung, Parkour-Hindernisse zu bauen und zu meistern.
  • 1

Tanz und Theater

Du solltest auf der Bühne stehen! DIE HALLE bringt Parkour auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Zusammen mit der “Fly Society”, die bereits im Schauspielhaus und auf Kampnagel erfolgreich zeigte, was in ihr steckt, bieten wir einen Einblick in das Tanz- und Bewegungstheater, Choreographie und Regie. Vielleicht die Grundlage für dein ganz eigenes Projekt?

Jams

Was wäre Parkour ohne Jams? Was wäre Hamburg ohne ‘Gravity Sucks’? Wer noch nie in einer Halle mit hunderten verschwitzten Socken geschlafen hat, kann die Freude nur erahnen, wenn die Szene aus aller Herren Länder sich an einem Ort trifft, um ein Wochenende gemeinsam zu trainieren und Spaß zu haben. Da findet sich dann auch das Schlafsofa für die nächste Tour!

13 Projekte klein5

MEHR ALS PARKOUR:

So vielseitig wie Parkour, so abwechslungsreich ist auch der Alltag in der HALLE. Das Grundprinzip lautet Variabilität, und so bietet DIE HALLE Raum für praktisch unbegrenzte Möglichkeiten. Tanzen, Tricking, Breakdance und Zirkusakrobatik sind nur ein paar Beispiele, aber auch als einzigartiger zentraler Veranstaltungsort kann DIE HALLE genutzt werden, etwa für Ausstellungen, Geburtstage oder den nächsten Betriebsausflug.